Alte Veranstaltungen

alte 2017

Freitag 15. März 2019 20 Uhr Generalversammlung im Schützenhaus für alle Mitglieder der SG Zell Samstag 16. März 2019 19 Uhr Fußball-Club  Zell 1919 e. V., 100-J.- Vereinsjubiläum in der Maintalhalle donnerstags 11. und 18. 04. 2019 ab 19:30 Uhr Königsschießen Samstag 27. April 2019 Königsproklamation, 18 Uhr im Schützenhaus „Frühlingsgaudi“ ab 19:30  Uhr mit Tanz   Samstag 21. Sept. 2019 16 Uhr    Tag der offenen Tür im Schützenhaus 16 Uhr    Wanderpreis der Ortsvereine 19 Uhr    Scheunenfest mit Tanz, mit unserem bewährten Musiker „Bruno“ Außerdem:  donnerstags Vereinsabend und Trainingsschießen. Hier gibt es immer unterhaltsame  Gespräche, aber auch aktuelle Infos zu Themen.   Auf ein häufiges Treffen in unserem Schützenhaus!    Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, folgende Termine bitte ich Euch schon mal vorzumerken: Freitag 15. März 2019, 20 Uhr, Jahreshauptversammlung (Generalversammlung) im Schützenhaus   Am Samstag 16. März 2019 um 19 Uhr feiert der Fußball-Club  Zell 1919 e. V. sein 100-J.- Vereinsjubiläum in der Maintalhalle. Zum Festkommers wollen wir mit einer kleinen Abordnung in unserer Schützenkleidung vertreten sein. Wer geht  mit? Bitte gebt mir Eure Mitteilung per Mail oder Telefon (auf 0931 74822, auch mit Anrufbeantworter).   Das Königsschießen findet statt donnerstags 11. und 18. 04. 2019, ab 19:30 Uhr, Schützenhaus. Samstag 27. April 2019, 18 Uhr Königsproklamation im Schützenhaus Samstag 27. April 2019, voraussichtlich ab 19 Uhr „Frühlingsgaudi“ mit Tanz.   Samstag 21. Sept. 2019, 16 Uhr    Tag der offenen Tür im Schützenhaus -          16 Uhr Wanderpreis der Ortsvereine -          19 Uhr Scheunenfest mit Tanz, mit unserem bewährten Musiker „Bruno“. Außerdem:  donnerstags Vereinsabend und Trainingsschießen. Hier gibt es immer unterhaltsame Gespräche, aber auch aktuelle Infos zu Themen.   Auf ein häufiges Treffen in unserem Schützenhaus!   Beste Grüße Kurt, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Weihnacht im Schützenhaus Eine Weihnachtsfeier mit großem Programm erlebten zahlreiche Schützen im stilvoll geschmückten Schützenhaus. Das festliche Menü fand viel Zuspruch. Englische und deutsche Weihnachtslieder wurden begeistert zur Akkordeonbegleitung gesungen, auch lustige Weihnachtsgeschichten und  –Gedichte wurden vorgetragen, davon auch eines in hiesiger Mundart von Günther Kaiser selbst gedichtet. Kurt Zedler überraschte mit dem von ihm getexteten Weihnachtslied „Weihnacht im Schützenhaus“, das seine Premiere an diesem Abend hatte und im Originaltext als „Winter in Kanada“ bekannt ist. Das anschließende obligatorische Weihnachtsschießen fand diesmal ausschließlich mit Blasrohr statt und bot für alle Teilnehmer gleiche Chancen auf zahlreiche Gewinne. Großes Interesse fanden schließlich die auf großer Leinwand dargebotenen Bilder aus dem Vereinsleben der letzten 12 Monate. Alle Anwesenden hatten mit Freude den Abend genossen und verließen das Schützenhaus nahezu ausnahmslos erst nach Mitternacht. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses großartigen Abends beigetragen haben. Frohe Weihnachten! Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ ___ Tag der offenen Tür, Scheunenfest und Wanderpreis der Ortsvereine Unser vielseitiges Fest fand großen Zuspruch. Die kleinsten Besucher befassten  sich mit dem Lichtgewehr-Schießen, für alle Größen brachte das Blasrohrschießen viel Spaß und 6 Mannschaften der Zeller Ortsvereine kämpften mit hohem Engagement um den Wanderpreis, eine Deko-Kanone. Im Vorjahr hatte die promusica die Kanone gewonnen, musste aber den Preis heuer weiter geben. Noch nie waren die Ergebnisse der Mannschaften so eng ausgefallen. Die eindrucksvollen Ergebnisse: 1. Platz Bocchia-Gruppe (Verein Wohneigentum) 334 Ringe, 2. Platz Moorhuhnjäger (TG Zell) 328 Ringe, 3. Platz Ladykracher 326 Ringe, 4. Platz promusica 323 Ringe, 5. Platz Apotheke 322 Ringe und 6. Platz Karnevalsgesellschaft 319 Ringe. Den Wanderpreis, die Kanone, nahm Bernd Jordan entgegen, der mit 86 Ringen bester seiner Mannschaft war. Das beste Einzelergebnis des Turniers erzielte mit 90 Ringen Annette Münch von den Ladykrachern. Darüber hinaus konnten sich alle 6 Mannschaften über je 1 Partyfass Bier freuen, mit dem deren Beteiligung belohnt wurde. An die sportlichen Aktivitäten folgten im voll besetzten Saal stimmungsvolle Stunden mit Tanzmusik, Speis und Trank. Herzlichen Dank allen Gästen und allen Helfern, die dieses Fest möglich gemacht haben. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Schützen-Ausflug nach Schwäbisch Hall, 9. Juni 2018 Zeller Schützen auf den Schießständen der mehrfachen Weltmeister im Vorderladerschießen: Schützengilde Schwäbisch Hall. Ein Erlebnis war auch eine Führung durch die kulturhistorische Stadt Schwäbisch Hall, idyllisch am Kocher gelegen. Das heraufziehende Gewitter veranlasste uns allerdings zu etwas verfrühter Rückfahrt. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Günter Wolf ist Schützenkönig Königsfeier und Frühlingsgaudi im Schützenhaus im Jubiläumsjahr Das Bläserquartett Blechschmidt eröffnete die Veranstaltung mit furiosen Weisen. Die Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft Würzburg und die Schützengesellschaft Hettstadt haben sich seit der Wiedergründung vor 50 Jahren als Wegbegleiter der SG Zell 1891/1968 verdient gemacht haben. Den Schützenmeistern der beiden Gastvereine wurde mit speziell gestalteten Bocksbeuteln gedankt. Erste Bürgermeisterin Anita Feuerbach gratulierte dem neuen Schützenkönig Günter Wolf sowie 1. Ritter Kurt Zedler und 2. Ritter Mathilde Wolf. Der scheidende Schützenkönig 2017 Eike Risius überreichte zum Andenken an sein Königsjahr seine künstlerisch individuell gestaltete Königsscheibe. Auf 50jährige Mitgliedschaft blicken Josef Fiedler, Günter Lurz sen., Dieter Mehling und Kurt Zedler. Bereits 40 Jahre Mitglied sind Dieter Weidenhammer, Roland und Robert Rügamer sowie Thomas Bathelt. Die Jubilare wurden mit Ehrenurkunden und Abzeichen des Deutschen bzw. Bayerischen Schützenbundes ausgezeichnet. Geehrt wurden für treue Mitarbeit Carmen Fasel, Jutta Pfeiffer und Michael Weckesser mit der Ehrennadel des Schützengaues Würzburg. Im Rahmen des Königsschießens gewannen Horst Bathelt, Engelbert Bayer und Klaus Saftenberger interessante Sachpreise. Dem offiziellen Teil des Abends folgten Musik und Tanz unter dem Titel Schützengaudi. Beste Grüße Kurt Zedler __________________________________________________________________________________ Generalversammlung - mit Neuwahlen - vom 02.03.2018 Der bisherigen Vorstandschaft wurde auch für weitere 2 Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Die Wahl brachte keine Veränderung in der Besetzung der Vorstandsposten. In den Ehrenrat wurde Dieter Weidenhammer neu aufgenommen. Diese Besetzung erfolgte aufgrund des verstorbenen Roland Jann. 1. Schützenmeister Kurt Zedler dankte der Vorstandschaft und allen Mitgliedern, die sich für den Erhalt und die Entwicklung der Gesellschaft eingesetzt haben. Alle fünf in den letzten Monaten neu eingetretenen Mitglieder nutzten die Gelegenheit, die Aktivitäten und die Verantwortlichen der SG Zell näher kennen zu lernen. Sportleiter Martin Fasel berichtete von den sehr guten Ergebnissen der Senioren in den Rundenwettkämpfen. Er äußerte die Hoffnung, bald eine zweite Seniorenmannschaft melden zu können, da  wir nun in unseren Reihen mehr geeignete Schützenbrüder haben, die 56 Jahre oder älter sind. Für die Erhaltung des historischen Schützenhauses fallen immer wieder beachtliche Beiträge an. Durch erhebliche Eigenleistung der Mitglieder bei den beliebten Veranstaltungen wie Scheunenfest, Neujahrsfeuer und Königsproklamation mit anschließendem Mai- bzw. Frühlingstanz war es möglich, die laufenden Kosten aufzufangen. K. Zedler forderte alle auf, sich auch künftig an Vorbereitung und Durchführung zu beteiligen. Aufräumarbeiten sind bei starker Beteiligung keine große Belastung und bringen nach einem erfolgreichen Fest gemeinsame Freude und Zufriedenheit.  Für eine Teilnahme am Kilianifestzug 2018 konnte ebenso wie 2017, leider nicht die angestrebte notwendige Gruppenstärke von 15 Personen gefunden werden. Interesse besteht an einem eintägigen Vereinsausflug. Dieter Weidenhammer bot die Möglichkeit der Beteiligung an einer Tagesfahrt nach Coburg an. Die SG Zell besuchte bereits vor einigen Jahren Coburg; daher besteht Interesse an einer Alternative. Zunächst konzentrieren wir uns auf die bevorstehenden Termine: Königsschießen am 5. Und 12. April 2018, Königsproklamation am 21.04.2018 und 18 Uhr, anschließend ab etwa 19 Uhr „Frühlingsgaudi“ mit Tanz. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Neujahrsfeuer, -Grüße und -Wünsche am Schützenhaus Am Abend des 13. Januar 2018 begrüßten wir wieder zahlreiche Gäste am Schützenhaus und entboten gegenseitig die besten Neujahrwünsche. Bei sehr frischer und trockener Witterung wärmte die Glut im großen Feuertrog äußerlich, die fantastische Gulaschsuppe und die legendäre Feuerzangenbowle ergänzten das innere Wohlbefinden. Für die Kinder gab es fröhliche Abwechslung mit Stockbrot und bunten Muffins. Kaffee und Kuchen wurden nicht nur von den autofahrenden Besuchern geschätzt. Und zur späteren Stunde wechselten einige Besucher in den warmen und gemütlichen Festsaal  des Schützenhauses. Herzlichen Dank allen Gästen für ihren Besuch und den Helfern für den engagierten Einsatz. Beste Grüße K. Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Neujahrsgrüße Allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2018! sowie „Gut Schuss“! Beste Grüße Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Weihnachtsfeier vom 9. Dezember 2017  Weihnachtslieder, -Geschichten und -Gedichte,  Preisverteilung für Luftgewehr- und Blasrohrschießen, das köstliche Festmenü und der stimmungsvoll geschmückter Festsaal begeisterten alle Anwesenden. Ein bebilderter Rückblick weckte schöne Erinnerungen an die vielseitigen Aktivitäten der Jahre 2016 und 2017. Herzlichen Dank an alle, die durch ihr Engagement zum Gelingen beigetragen haben. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,   Roland Jann, Eintritt 01.08.1968, verstorben am 26.10.2017 im Alter von 80 Jahren. Mannschaftsschütze seit über 40 Jahren, 3facher Schützenkönig, ausgezeichnet mit dem Protektoratsehrenzeichen seiner Kgl. Hoheit  Herzog Albrecht von Bayern und mit dem Sebastian- Abzeichen des Deutschen Schützenbundes für 30jähriges Sportschießen. Wir verlieren in ihm ein sehr aktives, tatkräftiges Mitglied,  einen sehr beliebten und  allseits angesehenen Schützenkameraden. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet und werden ihn nicht vergessen. Die Urnenbeisetzung fand am 10.11.2017 auf dem Friedhof in Erlabrunn statt. Etwa 30 Mitglieder unserer SG Zell gaben ihm die letzte Ehre. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Tolle Stimmung und volle Schießstände beim Scheunenfest Promusica gewinnt den Wanderpreis Das Schützenhaus war am 7. Oktober wieder Ziel vieler Interessenten und Freunde des Schießsports. Zum Tag der offenen Tür standen Match-Luftgewehre, Blasrohre und ein Lichtgewehr (Lasergewehr) zum Kennenlernen bereit, aber auch zum Schießen um den Wanderpreis der Ortsvereine. Zehn Mannschaften à 4 Personen waren angetreten. Jede Person hatte 10 Wertungs-schüsse auf 10 Meter mit Luftgewehr. Von 400 möglichen Ringen je Mannschaft erreichten Platz 1: promusica 364 Ringe, Apotheke 1 (Platz 2) 339 R., Karnevalsgesellschaft 337  R., Boccia-Gruppe (Verband Wohneigentum) 329 R., Golden Girls 323 R., Moorhuhn-Jäger (TG Zell, Gewinner im Vorjahr) 322 R., Apotheke 2  315 R., Ladykracher 313 R., FC Zell 301 R., Daltons (10.) 280 R. Der Wanderpreis, die Modellkanone, ging somit an die promusica. Simon Hartmann (97 Ringe) und Corinna Hartmann (91 Ringe) von der promusica überraschten mit den besten Einzelergebnissen und wurden mit einem kleinen Sonderpreis ausgezeichnet. Jede Mannschaft bekam ein Partyfass Bier als Teilnehmerpreis. Begeisterung fand auch das Blasrohrschießen bei Jung und Alt. Mit etwas Übung hat man gute Trefferchancen. Dieses Sportgerät ist äußerst preisgünstig und es fällt nicht unter das Waffengesetz. Alle Interessenten, auch Kinder ab etwa 8 Jahren, können damit Präzision und Disziplin üben – z. B. donnerstags ab 19:30 Uhr im Schützenhaus. Das Lichtgewehr (mit Lasertechnik) fand seine Fans insbesondere bei den jüngsten Besuchern. Sie schossen auf ein Biathlonziel, welches die Treffer mit rotem Licht anzeigte. Zum anschließenden Scheunenfest im voll besuchten und festlich dekorierten Schützenhaus bot unser Musiker BRUNO fetzige Stimmungs- und Tanzmusik.  1. Schützenmeister Kurt Zedler bedankte sich für die rege Teilnahme. Besonderer Dank auch an alle, die an der Durchführung des Festes mitgearbeitet haben. Kurt Zedler, 12.10.2017 __________________________________________________________________________________ Weihnachtsschießen Donnerstag 30.11. und 07.12.2017 ab 19:30 Uhr. Weihnachtsfeier im Schützenhaus Samstag 09. Dezember 2017 ab 19 Uhr. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Artikel zum Waffenrecht Liebe Schützen, anbei der Artikel zum Waffenrecht, der in der „Zielscheibe Sept. 2017“, der Vereinszeitschrift der Königl. Privileg. Hauptschützengesellschaft Würzburg erschienen  ist. Er dürfte für einige von uns interessant sein. Beste Grüße Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Bogenschießen in Hettstadt Am 30.09.2017 gaben uns die Hettstadter Schützen Gelegenheit, das Bogenschießen kennen zu lernen. Viele Details der für uns ungewohnten Schießdisziplin erklärten sie ausführlich, so dass wir die Sportbögen gleich einsetzen konnten. Bei angenehmem Herbstwetter verbrachten wir einen informativen Nachmittag. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Sonnwendfeier und Königsproklamation am 30.06.2017 bei der HSG Würzburg An der Sonnwendfeier und Königsproklamation bei der Königlich privilegierten Hauptschützengesellschaft Würzburg nahmen wir mit einer kleinen Abordnung  teil. Nach den vielfältigen Ehrungen erfolgreicher Würzburger Schützen war wie in jedem Jahr das Sonnwendfeuer mit Akkordeon und Liedern zum Mitsingen der Höhepunkt des Abends. K. Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Ausflug am 24.06.2017 an die Altmühl und Blasrohrschießen in Greding Es war ein herrlicher Ausflug im sommerlichen Juni: Die Königlich privilegierten Feuerschützen Greding praktizieren bereits seit 12 Jahren das Blasrohrschießen. Anfangs waren wir sehr skeptisch, wie man denn mit einem Blasrohr ohne Zieleinrichtung eine kleine Zielscheibe in 10 m Entfernung treffen kann. Doch auf dem Freigelände neben dem modernen Schützenhaus brachten  uns  versierte Meisterschützen diese Schießsportdisziplin näher und wir konnten schon bald über die ersten Treffer staunen. Interessant ist auch, dass dieser Schießsport nicht vom Waffengesetz erfasst ist und sich somit auch für Kinder oder Schüler eignet. Unser Gastgeschenk, eine speziell gestaltete Schützenscheibe und ein Frankenwein, fand erfreute Abnehmer. Bei einem leckeren Mittagessen stärkten wir uns für das folgende Programm: Besichtigung der mittelalterlichen Stadt Greding, Besuch des Schlosses Arnsberg an der Altmühl und des Römer- Kastells in Pfünz sowie Wanderung in der malerischen Gegend. Voller schöner neuer Eindrücke erreichten wir zum Sonnenuntergang mit dem Bus das Schützenhaus in Zell. Bald wird wohl auch in unserem Schützenhaus mit dem Blasrohr geschossen. K. Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ SG Zell beim Schulfest in Margetshöchheim am 20. Mai 2017 Der Einladung zum Schulfest in Margetshöchheim sind wir gerne gefolgt.  Mit Begeisterung nahmen die Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit wahr, mit einem Lichtgewehr auf Biathlonziele zu schießen. Viele junge und alte Interessenten nutzten gerne die zahlreichen Informationen über den Schießsport. K. Zedler, 1. Schützenmeister __________________________________________________________________________________ Königsproklamation am 30.04.2017 Am 30.04.2017 feierten wir zusammen mit 1. Bürgermeisterin Frau Anita Feuerbach und einer Abordnung der Königlich privilegierten Hauptschützengesellschaft Würzburg die Proklamation des Schützenkönigs 2017. Kurt Zedler 1. Schützenmeister, Anita Feuerbach 1. Bürgermeisterin, Mathilde Wolf 2. Ritter 2017, Eike Risius Schützenkönig 2017, Engelbert Bayer 1. Ritter 2017, Peter Granrath Schützenkönig 2016 mit Königsscheibe, Gerd Kronewald 2. Schützenmeister 1. Schützenmeister Kurt Zedler gab einen Abriss über die Entwicklung der SG Zell seit 1891 und zukünftige Aspekte. Durch die beabsichtigte Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten der Schießstände mit neuen Disziplinen, wie Lichtgewehr und Blasrohr, die nicht unter das Waffengesetz fallen, rechnet man mit einem Zuwachs an jungen Mitgliedern. Peter Granrath, Schützenkönig 2016, überreichte  zum Ende seiner Amtszeit die Königsscheibe 2016. Er ließ sie mit einem Motiv seines Heimatorts Erlabrunn und der Abbildung des Königs und seiner beiden Ritter anfertigen, was begeistert aufgenommen wurde. Beim Königs- und Preisschießen im April wurde der Schützenkönig 2017 mit seinen Rittern ermittelt. Schützenkönig wurde Eike Risius mit einem 97 Teiler, 1. Ritter wurde Engelbert Bayer mit einem 151 Teiler und 2. Ritter Mathilde Wolf mit einem 178 Teiler. 1. Bürgermeisterin Anita Feuerbach gratulierte als erste den neuen Würdenträgern und überreichte die Königskette. Aus dem Preisschießen gingen für die besten 3 Schüsse die Sachpreise an Peter Dziura, Klaus Saftenberger und Horst Bathelt. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden mit dem Abzeichen des Bayerischen Sportschützenbundes Ursula Gutsche und Helmut Gorg geehrt. Das Quartett der Zeller PROMUSICA unter der Leitung von Martin Deiser erhielt für die musikalische Begleitung der Feierstunde starken Beifall. Anschließend wurde mit den Gästen in den Mai gefeiert und getanzt. Kurt Zedler, 1. Schützenmeister www.sg-zell.de
2015 2016 Aktuelles Aktuelles Wer wir sind Wer wir sind Wer wir sind Vorstand Vorstand Fotos Fotos Termine Termine Links Links Kontakt Kontakt Home Home 2017 2018 zum Seitenanfang zum Seitenanfang 2019 Schützengesellschaft Zell a.Main 1891/1968 e.V.